Ostern 2020 in der Kirchengemeinde

Liebe Fambacher und Heßleser,

die Karwoche hat begonnen, wir gehen auf Ostern zu – aber diesmal ist es anders.

Nicht alles ist anders, Gott sei Dank!
Die Osterbotschaft steht felsenfest: Der Tod und die Schatten, die er ins Leben wirft, sind nicht das Ende. Es gibt das Versprechen auf ewiges Licht!
Seit dem ersten Ostermorgen – an dem auch viel von der Zukunft noch ungewiss war, nach dem dennoch weiter gerungen werden musste um Hoffnung.

Trotz aller Ungewissheit zurzeit und gerade weil die Hoffnung manchmal anfällig scheint, ermutigen wir Sie, Ostern zu feiern:

  • In der Jakobuskirche: An Ostersonntag und Ostermontag von 10 bis 17 Uhr ist die Kirche geöffnet, sodass (unter Einhaltung der bekannten Regeln) das Blumenkreuz geschmückt werden kann.
  • Am Telefon: Im Ostergottesdienst können wir das Abendmahl nicht feiern – Brot und Wein miteinander empfangen, geht aber auch so: Jeder zuhause am Tisch, während wir uns am Telefon hören; zu zweit oder aus mehreren Häusern gleichzeitig. Haben Sie Interesse daran, melden Sie sich gern im Pfarramt oder tragen Sie sich in die Liste ein, die an Ostersonntag in der Kirche ausliegt.
  • Zuhause: Auch zuhause können Sie Abendmahl feiern. Eine Liturgie dazu finden Sie im Internet unter www.kirche-fambach.de.
  • Im Internet: Auf unserer Seite werden voraussichtlich zwei Videoandachten aus der Jakobuskirche veröffentlicht: An Karfreitag um 15 Uhr, an Ostersonntag um 10 Uhr, jeweils mit Orgelmusik. Schauen Sie gern rein!

Gott möge Sie begleiten auf allen inneren und äußeren Wegen. Wir wünschen Ihnen seinen Segen für Ostern 2020!

Denken Sie daran: Dieser Segen ist Kraft, die stärker ist – allen Widrigkeiten des Lebens stellt sie sich entgegen.

Herzlich, Ihre Pfarrerin Milina Reichardt-Hahn

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.kirche-fambach.de/aktuelles/ostern-2020-in-der-kirchengemeinde/