Karfreitag – 10. April 2020

Ein stiller Tag ist der Karfreitag gewöhnlich, auch die Kirchenglocken schweigen sonst bis Sonntag als Erinnerung an Jesu Tod. Heute den Tag über bis und um Punkt 15 Uhr haben sie aber in Fambach geläutet. Aus mehreren Gründen:

• Wir können den Gottesdienst nicht feiern wie sonst – an diesem für unseren Glauben so wichtigen Tag. Hörbar für alle wurde darum deutschlandweit mit dem Läuten um 15 Uhr an die Todesstunde Jesu erinnert.

• Und während der vergangenen Wochen haben wir im Kirchenkreis Schmalkalden ohnehin dazu eingeladen, das tägliche Glockenläuten (wieder) zum Innehalten zu nutzen. Sein Tun kurz zu unterbrechen und an die zu denken, denen es schlecht geht, an die Pflegekräfte und Ärzte, an die, die in Quarantäne sind und an die, die das öffentliche Leben für uns alle noch möglich machen – sowie an die, die sterben und die, die an den Sterbebetten stehen.
Durch das Glockenläuten am Karfreitag kam nun beides zusammen: Das schwere Leiden Jesu und das Schwere, das Leid, das sich momentan unter den Menschen überall auf der Welt ausbreitet.

Um 15 Uhr wären Sie womöglich in die Kirche gekommen. Die musste heute leer bleiben. Doch wir haben eine Videoaufnahme für Sie erstellt, mit Worten von Pfarrerin Reichardt-Hahn und Orgelstücken, gespielt von Inge Glöckner. Den Film hat Tuuli Varik gedreht. Sie finden ihn unter diesem Link:

Wir laden Sie ein, sich die Andacht anzuschauen und anzuhören und mit uns zu beten:

Herr, wenn du uns dunkle Wege führst,
dann lass uns daran denken,
dass du in deinem Sohne
den allerdunkelsten Pfad betreten hast.
Lass uns wissen, dass wir niemals
tiefer fallen können
als bis zu dir hinab.
Gib das auch denen zu wissen,
deren Seele in den Staub gebeugt ist,
die am Boden liegen,
den Bedrängten und Bedrückten,
denen, die verachtet werden. (EKKW A I, S. 207)

Vater unser im Himmel | geheiligt werde dein Name | Dein Reich komme | dein Wille geschehe | wie im Himmel, so auf Erden. | Unser tägliches Brot gib uns heute | und vergib uns unsere Schuld | wie auch wir vergeben unseren Schuldigern. | Und führe uns nicht in Versuchung | sondern erlöse uns von dem Bösen. | Denn dein ist das Reich | und die Kraft | und die Herrlichkeit | in Ewigkeit. | Amen.

Gesegnete Tage, wünscht Ihnen die Kirchengemeinde Fambach

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.kirche-fambach.de/aktuelles/karfreitag-10-april-2020/