…„Blech vom Feinsten,… Ein einmaliges Erlebnis“,

lautet es in der Ankündigung der Bläser des Posaunenwerkes  Mecklenburg – Vorpommern, die am gestrigen Abend den Beweis hierzu, in der gut besuchten Fambacher Jakobuskirche, lieferten. Unter der Leitung des Landesposaunenwartes Martin Huss, erklang geistliche Bläsermusik, nicht nur zum Hören, sondern auch zum Singen. Das Publikum wurde durch Herrn Huss auf heitere Art und Weise eingeladen, mit zu singen, sogar aufzustehen und aufeinander zuzugehen, wie der Titel und Text eines der erklungenen Lieder. Auch Händel`s  Feuerwerksmusik, der Choral 77 „In Dich habe ich gehoffet, Herr“ von Johann Sebastian Bach, selbst ein Tango, fehlten nicht im Repertoire. Und natürlich „Ein Feste Burg“ von Martin Luther, durfte im Jahr des Reformationsjubiläums ebenfalls nicht fehlen.

Ein herzliches Dankeschön an alle Bläser, ob Alt oder Jung, einschließlich Ihres Dirigenten, des Landesposaunenwartes Herrn Martin Huss, für den gelungenen Abend. … Ein einmaliges Erlebnis!

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.kirche-fambach.de/aktuelles/blech-vom-feinsten-ein-einmaliges-erlebnis/